ecke
ecke
Kopfzeilenbild

Gesundheits-Screenings

…denn Gesundheit ist messbar!

 

Nutzen Sie unsere Screenings für das Ausrichten von Gesundheitstagen in Ihrem Unternehmen oder als Kick-Off-Veranstaltung für den Start Ihres BGM. Wir halten ein Repertoire verschiedenster Mess-Systeme und Mitmach-Aktionen für Sie bereit. Auf Wunsch reicht unsere Unterstützung von der Beratung, Planung, Organisation und Durchführung bis hin zur abschließenden Evaluation. Dabei richten wir uns gezielt an konkreten Gegebenheiten und Bedürfnissen Ihres Unternehmens aus. So wird Ihre Veranstaltung ein erfolgreiches Event mit vielen Gesundheitsimpulsen für Ihr Unternehmen und jeden einzelnen Mitarbeiter.

Themenfeld Bewegung / Rückengesundheit

  • Messung der muskulären Spannungsverhältnisse und Muskelfunktion

    Durch diese Messung werden die Spannungszustände der Schulter- und Nackenmuskulatur gemessen und bewertet. Mögliche Schmerzzustände stehen meist in einem engen Zusammenhang mit muskulären Verspannungen und/oder funktionalen Einschränkungen der Muskulatur, die durch die EMG Muskeltonusmessung gemessen und sichtbar gemacht werden.

     

    Messgerät

    Sinfomed EMG

  • Messung der Rückengesundheit

    Mit dieser Messung wird die individuelle Form sowie die Beweglichkeit der Wirbelsäule insgesamt, aber auch jedes einzelnen Wirbelsegments computerunterstützend dargestellt. Damit können Aussagen zu Körperhaltung, Beweglichkeit und Haltungskompetenz gemacht werden, die gezielt Rückschlüsse auf bereits bestehende oder möglicherweise zukünftige Rückenschmerzen zu lassen.

     

    Messgerät

    BackScan | MediMouse

  • Messung des Risikos für Herzinfarkt und Schlaganfall

    Durch die synchrone oszillometrische Messung an allen vier Extremitäten wird eine präzise Abschätzung des gesamten kardiovaskulären Risikos der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) möglich. Darüber hinaus wird der Status der Arteriellen Gefäßsteifigkeit erhoben. Damit stellt diese Messung eine entscheidende Risikobewertung für die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls dar.

     

    Messgerät

    Boso ABI Mess – System

  • Messung der Körperzusammensetzung

    Mit dieser Messung werden anhand der Nah-Infrarot-Technologie alle relevanten Körperwerte wie Körperfett, Wasser- Muskel- und Knochenanteil, Body-Mass-Index und der Grundumsatz ermittelt. Die erhobenen Parameter sind wichtige Gesundheitsindikatoren, die in einem gesunden Gleichgewicht zueinanderstehen sollten.

     

    Messgerät

    Futrex ® 6050

  • Messung der Kraftfähigkeit der Rumpf- und Oberkörpermuskulatur

    Durch diese Messung können muskuläre Schwächen bzw. Ungleichgewichte im Bereich der Rumpfmuskulatur und der Oberkörpermuskulatur identifiziert werden. Die Auswertung zeigt das jeweils erreichte isometrische Kraftniveau unterschiedlicher Muskelgruppen (obere und untere Rückenmuskulatur, Bauch- und Brustmuskulatur).

     

    Messgerät

    Dr. Wolff Back-Check Compact 608

  • Messung der Lungenfunktion

    Anhand der Lungenfunktionsdiagnostik werden Parameter bestimmt, die Aussagen über den Zustand der Lungenfunktion zulassen und ggf. auf Einschränkungen hinweisen können. Zur Auswertung wird u.a. die Vitalkapazität und die forcierte Ein-Sekunden-Kapazität bestimmt.

    Messgerät

    Vitalograph Pneumotrac

  • Messung der Beweglichkeit/ Flexibilität

    Mit dieser Messung werden bestimmte Muskel- und Gelenkbereiche getestet. Überprüft werden die Areale der Schulter- und Nacken-, Rumpf-, Brust- und beinrückseitigen Muskulatur. Ihre Beweglichkeit / Flexibilität bildet die Grundvoraussetzung für einen schmerzfreien und belastungsarmen Rücken. Mögliche Bewegungseinschränkungen oder Dysbalancen werden erkannt und sichtbar gemacht.

     

    Messgerät

    Mobee Fit

  • Messung der Körperstabilität/ Balance

    Mit dieser Messung wird die individuelle Körperstabilität analysiert und normativ bewertet. Diese ist eine Grundvoraussetzung für eine gute Koordination sowie für die aktive Kontrolle von Haltung und Bewegungen. Die Ergebnisse können Hinweise auf mögliche Rücken- und Gelenkbelastungen liefern. Mögliche Defizite am funktionellen Bewegungsapparat werden erkannt und sichtbar gemacht.

    Messgerät

    MFT S3 Check

  • Messung der Körperstabilität/ Koordination

    Bei dieser Messung steht der Spaß im Vordergrund. Es geht um die Bewältigung koordinativer Übung in einem spielerischen Ansatz. Durch diese können Bewegungsmuster gezielt verbessert werden. Dabei ist stets die Bewegungskontrolle das oberste Ziel.

     

    Messgerät

    MFT Challenge Disc

  • Messung der körperlichen Leistungsfähigkeit / Fitness

    Mit diesem Belastungstest wird der Ist-Zustand der körperlichen Leistungsfähigkeit festgestellt, ohne dass eine komplette Ausbelastung des Probanden notwendig ist. Damit werden konkrete Aussagen über die Qualität bzw. Ausprägung der körperlichen Leistungsfähigkeit ermöglicht, insbesondere die des Herz-Kreislaufs-Systems. Zusätzlich lässt sich durch wiederholte Tests die mögliche trainingsbedingte Leistungsverbesserung bestimmen.

     

    Messgerät

    Ausdauer-Check PWC 130/150

  • Messung der Atemkraft

    Mit dieser Messung wird die Leistungsfähigkeit der Atemmuskulatur gemessen. Unsere Lungenfunktion hängt neben anderen Faktoren auch von der Leistungsfähigkeit der Atemmuskulatur ab. Je besser sie entwickelt ist, desto leichter fallen auch Aktivitäten des Alltags sowie sportliche Leistungen. Eine gut trainierte Atemmuskulatur kann zudem als Schutzfaktor gegenüber Erkrankungen der Atmungsorgane angesehen werden.

     

    Messgerät

    POWERbreathe K5

  • Messung der Venengesundheit

    Mit dieser Messung wird eine präzise Aussage über die aktuelle Funktion des Venensystems erzielt. Mögliche, im Anfangsstadium oft nicht sichtbare Einschränkungen, werden so mühelos festgestellt.

     

     

    Messgerät

    Bauerfeind Bodytronic 200

  • Messung des biologischen Alters

    Mit dieser Messung kann das individuelle körperliche/biologische Alter computerunterstützend identifiziert und dargestellt werden. Es handelt sich dabei um eine Messreihe bestehend aus fünf Bausteinen, die zusammen betrachtet, präzise Aussagen hinsichtlich verschiedener Gesundheitsparameter zulassen und in einer Gesamtbewertung das körperliche Alter bestimmen.

     

    Messgerät

    Polar BodyAge System

  • Virtueller Personal-Trainer

    Die freistehende Station umfasst viele, von Experten entwickelte Übungen. Der eingebaute Sensor ermöglicht das bewegungsbasierte Bedienen. Außerdem sichert er durch komplexe Bewegungsanalysen die Übungsausführung der Trainierenden mit Feedback in Echtzeit ab.

     

    Messgerät

    Pixformance

  • Messung des funktionalen Bewegungsausmaßes

    Bei der funktionalen Bewegungsanalyse geht es um die Aufdeckung von muskulären Dysbalancen, Asymmetrien und Beweglichkeitseinschränkungen. Diese Parameter sind im Zusammenspiel maßgeblich an komplexen Bewegungsabläufen beteiligt und liefern dementsprechend Indizien zur Bewertung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Es werden insgesamt 7 alltagsnahe Bewegungsabläufe getestet, die eine umfassende Bewertung der Bewegungsqualität ermöglichen.

     

    Messgerät

    Functional Movement Screen

  • Messung der Körperzusammensetzung

    Die volldigitale, phasensensitive BIA-Messung ist ein präzises Messsystem, welches mit Resistanz, Reaktanz und Phasenwinkel als Messgrundlage arbeitet. Dieses ermöglicht das Aufzeigen der Körperkomposition, also der Zusammensetzung von stoffwechselaktiver Körperzellmasse (BCM), extrazellulärer Masse (ECM), Körperwasser und Körperfett. Eine optimale Verteilung ist der Schlüssel zu mehr Belastungs- und Leistungsfähigkeit im Beruf und Alltag.

    Messgerät

    Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA)

  • Messung der Stoffwechselaktivität

    Mit dieser Messung wird analysiert, wie effektiv der individuelle Stoffwechsel arbeitet. Die erhobenen Daten liefern deutliche Hinweise auf den derzeitigen Trainings- und Ernährungszustand sowie der möglichen Optimierung dieser Bereiche, wie z.B. der gezielten Gewichtsregulation.

     

    Messgerät

    Cardioscan Stoffwechselanalyse CSA-3

  • Messung des Blutzuckers und Cholesterins (Invasiv) sowie des Blutdrucks

    Durch diese Messungen wird einfach und effektiv festgestellt, ob sich die Werte im Normbereich bewegen oder eventuell Risikofaktoren hinsichtlich Diabetes mellitus bzw. Arteriosklerose oder Bluthochdruck mit seinen negativen gesundheitlichen Folgen darstellt.

     

    Messgerät

    Medical Checks

Themenfeld Entspannung / Stressbewältigung

  • Messung der muskulären Spannungsverhältnisse und Muskelfunktion

    Durch diese Messung werden die Spannungszustände der Schulter- und Nackenmuskulatur gemessen und bewertet. Mögliche Schmerzzustände stehen meist in einem engen Zusammenhang mit muskulären Verspannungen und/oder funktionalen Einschränkungen der Muskulatur, die durch die EMG Muskeltonusmessung gemessen und sichtbar gemacht werden.

     

    Messgerät

    Sinfomed EMG

  • Stresstypbestimmung

    Anhand eines wissenschaftlich evaluierten Fragebogens, wird herausgearbeitet, inwieweit individuelle Verhaltensmuster und Einstellungen zu gewissen Geschehnissen das mögliche Stresspotenzial noch verstärken. Das Ziel ist die Einordnung in einen gewissen Stresstyp, auf dessen Basis Empfehlungen zu Stressbewältigungsmaßnahmen vorgenommen werden.

     

    Messgerät

    Wissenschaftlich evaluierter Fragebogen (Stressintelligenz)

  • Messung der Stressbelastung sowie der Herzgesundheit

    Durch diese Messung wird die aktuelle Stressbelastung ermittelt sowie der Trainingszustand des Probanden dargestellt. Des Weiteren zielt sie auf eine rechtzeitige Identifikation bei möglicherweise bedenklichen Veränderungen der Herzfunktion bzw. der Herz-Kreislauf-Gesundheit.

     

    Messgerät

    CardioScan CS3 Effekt

  • Messung der Stressregulationsfähigkeit

    Mit dieser Messung wird die Stressregulationsfähigkeit bzw. die aktive Entspannungsfähigkeit anhand der Messung der Herzratenvariabilität (HRV) in einem vorgegebenen Atemrhythmus gemessen. Das Ergebnis spiegelt das Stressniveau wieder. Die Bewertung erfolgt u.a. anhand der atemsynchronen Schwankung der HRV beim Ein- und Ausatmen.

     

    Messgerät

    BITsoft Stress Prevention Manager | Entspannungs-Coaching

  • Messung der zentralnervösen Aktivierung und Tageschläfrigkeit

    Mit dieser Messung werden die Pupillenbewegung bzw. die Pupillenweite gemessen. Diese wird durch das vegetative Nervensystem gesteuert. Die Aufzeichnung der spontanen und unwillkürlichen Pupillenbewegung im Dunkeln ist die einfachste Methode, Tagesschläfrigkeit objektiv zu messen und auszuwerten.

     

    Messgerät

    Pupillographie

Themenfeld Ernährung

  • Messung des Blutzuckers und Cholesterins (Invasiv) sowie des Blutdrucks

    Durch diese Messungen wird einfach und effektiv festgestellt, ob sich die Werte im Normbereich bewegen oder eventuell Risikofaktoren hinsichtlich Diabetes mellitus bzw. Arteriosklerose oder Bluthochdruck mit seinen negativen gesundheitlichen Folgen darstellt.

     

    Messgerät

    Medical Checks

  • Messung der Körperzusammensetzung

    Mit dieser Messung werden anhand der Nah-Infrarot-Technologie alle relevanten Körperwerte wie Körperfett, Wasser- Muskel- und Knochenanteil, Body-Mass-Index und der Grundumsatz ermittelt. Die erhobenen Parameter sind wichtige Gesundheitsindikatoren, die in einem gesunden Gleichgewicht zueinanderstehen sollten.

     

    Messgerät

    Futrex 6050

  • Messung der Körperzusammensetzung

    Die volldigitale, phasensensitive BIA-Messung ist ein präzises Messsystem, welches mit Resistanz, Reaktanz und Phasenwinkel als Messgrundlage arbeitet. Dieses ermöglicht das Aufzeigen der Körperkomposition, also der Zusammensetzung von stoffwechselaktiver Körperzellmasse (BCM), extrazellulärer Masse (ECM), Körperwasser und Körperfett. Eine optimale Verteilung ist der Schlüssel zu mehr Belastungs- und Leistungsfähigkeit im Beruf und Alltag

     

    Messgerät

    Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA)

  • Messung der Stoffwechselaktivität

    Mit dieser Messung wird analysiert, wie effektiv der individuelle Stoffwechsel arbeitet. Die erhobenen Daten liefern deutliche Hinweise auf den derzeitigen Trainings- und Ernährungszustand sowie der möglichen Optimierung dieser Bereiche, wie z.B. der gezielten Gewichtsregulation.

     

    Messgerät

    Cardioscan Stoffwechselanalyse CSA-3

  • Messung der Vitalparameter

    Mit dieser Messung werden alle relevanten Körperwerte wie Körperfett, Wasser- Muskel- und Knochenanteil, Body-Mass-Index,  Grundumsatz, Blutzucker, Cholesterin, Blutdruck und  Herzfrequenz ermittelt. Die erhobenen Parameter sind wichtige Gesundheitsindikatoren, die in einem gesunden Gleichgewicht zueinanderstehen sollten.

     

    Messgerät

    Vitalscreening

  • Messung des Risikos für Herzinfarkt und Schlaganfall

    Durch die synchrone oszillometrische Messung an allen vier Extremitäten wird eine präzise Abschätzung des gesamten kardiovaskulären Risikos der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) möglich. Darüber hinaus wird der Status der Arteriellen Gefäßsteifigkeit erhoben. Damit stellt diese Messung eine entscheidende Risikobewertung für die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls dar.

     

    Messgerät

    Boso ABI Mess – System

  • Messung der Venengesundheit

    Mit dieser Messung wird eine präzise Aussage über die aktuelle Funktion des Venensystems erzielt. Mögliche, im Anfangsstadium oft nicht sichtbare Einschränkungen, werden so mühelos festgestellt.

     

     

    Messgerät

    Banerfeind Bodytronic 200

Schlafgesundheit und Arbeitssicherheit

  • Messung der zentralnervösen Aktivierung und Tageschläfrigkeit

    Mit dieser Messung werden die Pupillenbewegung bzw. die Pupillenweite gemessen. Diese wird durch das vegetative Nervensystem gesteuert. Die Aufzeichnung der spontanen und unwillkürlichen Pupillenbewegung im Dunkeln ist die einfachste Methode, Tagesschläfrigkeit objektiv zu messen und auszuwerten.

     

    Messgerät

    Pupillographie-Schlafanalyse